Freitags-Füller 43/2015

1. Meine Freundinnen sind, waren oder werden alle schwanger.

2. Billy Joels „The longest time“ lief gerade im Radio. Das lieb ich, das würde ich gerne noch mal hören.

3. Wie argumentiert man gegen den Computer, der sagt, dass man ein Programm schließen soll, aber dann ein Fenster öffnet, in dem steht, dass der Vorgang nicht aktuell ist und mit ok bestätigt werden muss. Und bevor man es dann schafft, das Programm zu schließen, öffnet er wieder das Fenster… Arugment: Ich geb dir gleich Fenster! Da fliegst du gleich raus!!

4. Oder eben der Task Manager. Durchatmen, das ist der entscheidende Trick.

5. Laub ist bunt.

6. Ich hab gar keine Ahnung, was gerade im Kino läuft und kann deshalb gar nicht sagen „das und das“ möchte ich unbedingt im Kino sehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Tomaten mit Mozzarella und Pesto, morgen habe ich Wäsche waschen geplant und Sonntag möchte ich mit dem Namenlosen New Girl gucken!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 41/2015

1. Das Zimmer für meinen Neffen und seine Ellis ist vorbereitet.

2. Schlafen ist derzeit meine Leidenschaft.

3. Der Abschied am Dienstag wird wieder schwer.

4. … hier fällt mir jetzt nix ein auf die Schnelle.

5. Ich könnte mal wieder Königsberger Klopse essen. Ach, was für ein Zufall! Mach ich ja am Sonntag 😀.

6. Isch ‚abe gar keine Küschenfenster… 😀 Aber der Namenlose. Und durch den Baum, der immer größer wird, sieht man gar nichts mehr vor m-/seinem Küchenfenster.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Neffen und seine Eltern, morgen habe ich mit ihm einen Zoobesuch geplant und Sonntag möchte ich mit ihm Flugzeuge gucken!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 40/2015

1. Das Beste Beste, Beste, was passieren kann ist, daß ich mit Dir, am besten für ein Leben lang, das schönste, schönste Leben, das man leben kann, am besten Ort der Welt – genau in Deinen Armen – verbringen kann! (Danke, jetzt hab ich einen Ohrwurm 🙂.

2. Ich soll arbeiten, nicht bloggen, ich weiß es.

3. Wenn ich nach rechts schaue seh ich sieben Blumentöpfe, zwei Teekannen, eine Keksdose, zwei 1,3-Kilo-Haribo-Dosen, eine Bonbondose, einen Teller mit Mini-Muffis, einen Teller mit Mini-Windbeuteln und drei Packungen Super Dickmanns… und da soll mir mal einer erklären, wie man da nicht fett werden soll 😉

4. Stiefel trag ich im Büro, Flip-Flops nicht.

5. Ich will ehrlich sein, ich will jetzt sofort Wochenende. Und Urlaub. Und einen Sechser im Lotto mit Superzahl. Und dann kündigen!

6. Ich arbeite natürlich in den Herbstferien.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf … gute Frage… Wer wird Millionär (kommt ja gar nicht… U-() und meine Strickdecke, morgen habe ich noch nichts weiter geplant und Sonntag möchte ich doch mal wieder Cachen!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 39/2015

1. Genau heute in zwei Wochen kommt mein Neffe zu Besuch *Herzaugensmiley*.

2. Stricken ist das Beste an kühlen Herbstabenden.

3. Ich möchte mir gerne neue Schuhe für den Herbst kaufen.

4. Am Besten flache Boots, die ist sind sehr bequem.

5. Eltern wissen manchmal gar nicht, welchen Einfluss sie auf ihre Kinder haben.

6. Ich hab uralte CDs ausgegraben und hör sie jetzt immer im Auto. Das ist total witzig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf München (wir gehen bummeln und was futtern), morgen habe ich einen Abschied am Flughafen geplant und Sonntag möchte ich an meiner Decke weiter stricken, während der Namenlose bei Formel 1 einschläft!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 38/2015

1. Es gibt Tage, da könnte man einfach nur kotzen.

2. Der Urlaub dauerte einfach nicht lang genug.

3. Beim Unterwasserfotos machen haben wir so gelacht.

4. Meine Mutter … ich kann nicht mit ihr, aber auch nicht ohne sie.

5. Wie immer habe ich kalte Füße.

6. Die erste Kürbissuppe hab ich schon vor drei Wochen gekocht. Das war auch die allererste Kürbissuppe, die ich überhaupt je gekocht und gegessen hab.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Couch und Tee, weil ich natürlich jetzt wieder krank geworden bin, morgen habe ich noch nichts, außer den Hund zu scheren, geplant und Sonntag möchte ich mich selbst bemitleiden, weil am Montag der schlimmste Tag im Jahr ist!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 36/2015

1. Gestern habe ich mir eine Tasche gekauft und Geld für Medikamente ausgegeben, die ich dann sicherlich wieder nicht brauche.

2. Das neue Paar Sandaletten soll noch in den Koffer mit rein.

3. Für den Herbst bin ich noch nicht bereit. Ich fliege jetzt in die Sonne.

4. Hoffentlich hab ich nichts vergessen, da muss ich noch mal gründlich überlegen.

5. Meine Nachbarn knallen die Tür wenn sie aus dem Haus gehen. Einer gegen halb 7, der andere um 7:20...

6. Frischen, heißen türkischen Apfel- oder Schwarztee kann man auch gut trinken.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Begrüßungscocktail und hoffentlich ein Zimmer in einer der oberen Etagen, morgen habe ich faul am Strand liegen und den Besuch der Gartenparty geplant und Sonntag möchte ich ins Hammam gehen und mich verwöhnen lassen!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 35/2015

1. Mir wird elend, wenn ich aus dem Fenster schaue: Es regnet in Strömen!.

2. Das macht Freude: Ein leerer Platz links von mir.

3. In einer Stunde sinds nur noch zwei Stunden bis zum Feierabend.

4. Die Trennwände zwischen unseren Schreibtischen sind grün.

5. Socken trage ich diesen Sommer leider immer.

6. Heute Morgen in der Baustelle auf der Autobahn… das war doch etwas sehr eng.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Weiberabend (eventuell und ob ich mich freue, darüber bin ich mir auch noch nicht so sicher…), morgen habe ich Kuchen backen, grillen und Urlaubsshoppen für und mit dem Namenlosen geplant und Sonntag möchte ich die Füße hoch legen und mich über nur noch 3 Arbeitstage freuen!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Mach doch mal Yoga

Ich weiß nicht, wie stark hier schon durchgeklungen ist, dass ich mich von meinem Chef manchmal nicht Ernst genommen fühle. Falls das noch nicht so deutlich war: ich fühle mich von meinem Chef manchmal nicht Ernst genommen!
Und ich hasse das Großraumbüro. Und ich hasse den ständigen Luftzug da. Und ich hasse die Umstrukturierung und die unterschwellige Botschaft, dass hier bald Leute gehen werden. Und ich hasse die garstige Kollegin und die laute Kollegin und den pfeifenden Kollegen. Und den Kollegen, der dauernd die gleichen Sachen fragt. Und ich finde meine Arbeit langweilig. Und ich bin absolut urlaubsreif.

Und das alles führte dazu, dass ich mich letzte Woche mit Magenschmerzen und Migräne krank schreiben ließ.
Das wiedrum führte dazu, dass ich am Dienstag beim Chef saß, weil er ein Vorsorgegespräch mit mir führen musste. Es geht immer darum abzuchecken, ob der Ausfall an der Arbeitsbelastung liegt, um Burnout usw. vorzubeugen. Dieses Gespräch musste er damals auch mit mir führen, als ich nach der Blinddarm-OP zurück war. Was ihn am Dienstag dazu veranlasst das Gespräch abtun zu wollen. Er wollte das halt schnell erledigt haben. Den Haken setzen, dass er dieses Gespräch mit mir geführt hat.
Er sagte also zu mir: „Ja, also du weißt, ich muss dieses Gespräch mit dir führen. Ich muss dich das fragen. Aber dem Blinddarm gehts gut, oder?“ und dann grinst er blöd.
Er hat mich also nicht direkt gefragt, ob ich überlastet bin oder irgendwas in die Richtung.

Ich war am Montag und Dienstag noch viel zu sehr mitm Kopf in der zu-Hause-Woche und hatte gar keinen Bock auf den Laden und war gleich schon wieder genervt und irgendwie nervendünn. Ich saß dann also mit zitterndem Kinn, mit Tränen, die einfach aus den Augen rausrollten und sich nicht zurück halten ließen, in seinem Büro und hab ihm gesagt, dass mich die Bürosituation schon ganz schön angreift und belastet.

Fazit:
Ich soll mir ein dickeres Fell zulegen und cooler werden. und ich soll doch nicht so sehr mit dem Herzen dabei sein. und vielleicht sollte ich da mal mit einem Therapeuten drüber sprechen, wenn ich so überempfindlich auf Geräusche reagiere. ich muss das halt einfach hinnehmen, es wird ja überall so. Das Großraumbürokonzept weitet sich überall hin aus. Ich soll mich entspannen. ich solls doch mal mit Yoga probieren.

Danke.

Freitags-Füller 33/2015

1. An schönen warmen Sommerabenden höre ich gern das Zirpen der Grillen.

2. Neue Sommer-Urlaubs-Sachen laden gerade in meinem Kleiderschrank.

3. Zur Pflege meiner Haut nehme ich wahrscheinlich viel zu wenig. Aber ich hasse eincremen!.

4. Warum zieht Zigarettenqualm immer vom Nachbarbalkon in meine Wohnung? Wieso zieht der nicht einfach weg? Kann mir bei der Erklärung bitte jemand helfen.

5. Ob es wohl möglich ist, dass der Namenlose aufhört zu rauchen? Gestern sagte er jedenfalls, dass er ja eigentlich aufhören will.

6. Mein Glas ist mehr als halb voll. 😉

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mal wieder auf Potty (ja ich weiß ich bin langweilig ;)), morgen habe ich einen Besuch bei Fielmann wegen neuer Kontaktlinsen geplant und Sonntag möchte ich den nächsten Urlaub planen! :))

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 32/2015

1. Wir erleben eine Hitzewelle und ich friere trotzdem im Büro 😉.

2. Was gibt es heute zum Abendessen.?

3. Der August weckt Erinnerungen an ähm… nichts Spezielles.

4. Dass die Azubis glauben, sie könnten mich verarschen macht mich wütend.

5. Ohne Handy und Mascara verlasse ich nie das Haus.

6. Gurkensalat schmeckt so gut! (besonders bei dem Wetter!)

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Namenlosen, morgen habe ich Potty hören geplant und Sonntag möchte ich jetzt doch mal endlich Urlaub buchen!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 31/2015

1. Das Geräusch von Tasten, auf die regelrecht eingehackt wird, nervt tierisch.

2. Der Geschmack von Schokokuchen, den es zum Frühstück gab, liegt mir noch auf der Zunge.

3. Der Geruch meines Tees liegt in der Luft, weil ich mir schon wieder den Arsch abfriere.

4. Der Anblick der garstigen Kollegin, die gleich wieder das Fenster aufreißt nervt auch.

5. Die Lust auf meine Arbeit ist mir so gründlich vergangen.

6. Das Gefühl nicht gut genug zu sein ist wieder sehr dominant.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Zeit mit dem Namenlosen, morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich mit den Mädels und dem Namenlosen Eis essen!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 30/2015

1. Eine Modesünde ist für mich Socken in Sandalen. Ganz klar!

2. Strumpfhosen in Peeptoes finde ich aber fast noch schlimmer.

3. Ich möchte gerne mal wieder indisch essen.

4. Früher als Kind dachte ich abends im Dunkeln immer, da wären riesige Spinnen unter meinem Bett.

5. Das Problem war, dass ich Angst hatte, sie würden unterm Bett vorschießen, sobald ich den Boden berühre.

6. Mein Ex-Freund schickte mir früher per SMS (einige kennen das vielleicht noch ;D) immer den Frosch-Witz der Woche. (von „Schwarze Grütze“ z.B. Kommt ein Mann zum Arzt, mit einem Frosch auf dem Kopf. Sagt der Arzt: „Was haben Sie denn da gemacht?“ Sagt der Frosch: „Ich hab mir da was eingetreten.“ ;))

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Harry Potter und der Orden des Phönix (ja schon wieder. Laaaaaangweilig? nein!! 🙂 ), morgen habe ich noch gar nichts weiter geplant und Sonntag möchte muss ich auf einen JGA (schon wieder) und direkt im Anschluss eine Babyparty (das wird ein Spaß *Ironie aus*)!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 29/2015

1. Ein heikles Thema ist derzeit die Schließung von blog.de. Jetzt ist natürlich die ganz große Frage, wo wir alle hingehen...

2. Mit Pizza und Äppler saßen wir gestern auf der Terasse. So muss das an einem warmen Sommerabend.

3. Wo bekomme ich denn nochmal genau die Sandaletten her, die mir jetzt kaputt gehen?

4. Mit Stress geht jeder anders um. Jeder auf seine Art und Weise.

5. Das richtige Verhältnis von Luftzug und Raumtemperatur kriegen wir hier nie hin.

6. Womit verdienen manche Leute eigentlich ihr Geld? kann mir das mal einer beantworten.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Harry Potter und den Orden des Phönix, morgen habe ich vor-Ort-Recherchen geplant und Sonntag möchte ich mal wieder schön frühstücken gehen!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 28/2015

1. Ich möchte bitte, dass mir jemand Entscheidungen abnimmt. Oder die Zukunft vorher sagt. Ich hätte letztes Wochenende zwischen Kettenkarussell und Schiffsschaukel doch mal zur Wahrsagerin reingehen sollen 😀

2. Diese potentielle Jobsituation kam jetzt irgendwie doch ein bisschen plötzlich.

3. Wenn mein Leben eine Fernsehserie wäre, hätte sie den Titel How I met myself.

4. Die garstige Kollegin kotzt mich so an. Mit allem kommt sie durch. Das ist echt unfassbar.

5. Die Rumpelecke/schublade in meinem Haus ist der Unterlagenschrank 😳 Obwohl ich das alles mal schön geordnet hatte, stapeln sich da schon wieder Briefe, die abgeheftet werden müssen...

6. Entscheidungen treffen fällt mir sooooooo schwer. Aber da muss ich durch.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf irgendwas schönes zu Essen, das ich mir nachher koche, morgen habe ich wegen neuer Kontaktlinsen einen Besuch bei Fielmann geplant und Sonntag möchte ich was Schönes mit dem Namenlosen machen!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Freitags-Füller 27/2015

1. Gesprächsthema No. 1 ist bei uns gerade die Temperatur im Büro

2. Apfelwein rosé ist der leckerste Durstlöscher.

3. Eine gute Entscheidung kann manchmal auch innerhalb von Sekunden getroffen werden.

4. Der kühlste Platz ist nachher im Garten im Schatten im Sprengerregen.

5. Wer weiß, wann ich heute hier raus komme. Die Zeit zieht sich wie Kaugummi.

6. Mini-Twister von Lagnese ist mein Lieblingseis. :>>

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Wellenflieger, Autoscooter und Co. 😀, morgen habe ich noch nichts weiter geplant und Sonntag möchte ich nur im Schatten liegen und nichts tun!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Jammern auf hohem Niveau – Großraumbüro-Wahnsinn #8

Heute ist es megawarm draußen. Das wissen wir alle. Das sehen wir. Die Sonne brennt. Perfekter Sitz. Drei-Wetter-Taft… äh das war das Anderes 😉

Wir haben Außenjalousien, die normalerweise automatisch runterfahren, wenn die Sonne scheint. die halten auch die Hitze ganz gut ab.
So gut, dass es mit der Klimaanlage am Dienstag so kühl war, dass ich gefroren hab. Bei 22,1 Grad und Luftzug. Na ja, dann hab ich mir halt Söckchen angezogen.

Heute sind die Jalousien gesperrt, weil die Fenster geputzt werden. Die armen Kerle, die da in der prallen Sonne stehen müssen…
Das bedeutet dann aber auch, dass die Sonne seit sie aufgegangen ist in unser Büro scheint. Ostseite eben.
Wir haben jetzt tatsächlich „24,7 Grad im Büro! Das ist ja schon so viel wie gestern Nachmittag. 24,9. Das steigt jetzt rasant an.“
Aaaalter… Das ist doch noch ok. Was wollen die eigentlich? Ich versteh es nicht. Ihr müsstet die Gesichter von den Kollegen sehen, die hier gezogen werden. Total angepisst.
„Wir haben ja noch Ventilatoren, die können wir doch aufstellen.“
Jo, jetzt stehen hier plötzlich 3 Ventilatoren und pusten zum vorhandenen Luftzug noch mehr Luft umher.

Das ist soooo typisch für die Gattung Mensch: Es geht einem gut und man ist trotzdem nur am Jammern. ich will mich da gar nicht rausnehmen, ich mach das auch oft genug, aber grad fällts mir eben massiv auf und ich merke wie bescheuert das eigentlich ist.
Im alten Büro hatten wir schon morgens bestimmt 26 Grad.
und auf meiner alten Arbeit saß ich bei 29 Grad im Büro.
Und andere Leute müssen bei dem Wetter draußen arbeiten. Oder an einem Herd, weil sie Koch sind. Oder in einem kleinen, stickigen Zeitungskiosk. Und wir sitzen hier bei angenehmen 25 Grad im Schatten, weil wir ja innen auch noch Jalousien haben, die wir zuziehen können… Und die meckern immernoch. man man man man man.

PS: inzwischen sind es 25,2 Grad. „Guck mal, seit du hier stehst, sind es noch 0,5 Grad…“ U-(

Freitags-Füller 25/2015

1. Die Idee von einem neuen Job wird immer präsenter in meinem Kopf.

2. Mein Gewicht geht immer schneller und leichter wieder nach oben.

3. Ich war noch niemals in New York, ich war noch niemals auf Hawaii. Ging nie durch San Francisco in zerrissenen Jeans 😉 Aber das mach ich noch!

4. Pilze ess ich auf gar keinen Fall.

5. Mir fällt doch immer wieder auf, ich bin so wie meine Mutter, in vielerlei Hinsicht. Das gefällt mir oft nicht, einiges versuche ich abzulegen, aber man kann wohl manchmal nicht aus seiner Haut….

6. Meiner Ansicht nach kommen zu viele Leute, die es nicht verdient haben, super durchs Leben, während andere für jedes bisschen Erfolg richtig ackern müssen..

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Namenlosen, morgen habe ich irgendwas mit meinen Eltern, die zu Besuch sind, geplant und Sonntag möchte ich nachdem meine Eltern sich dann verabschiedet haben, entspannen und die Ruhe genießen 😉!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier

Fenster geschlossen halten – Großraumbüro-Wahnsinn #7

Betonkernaktivierung ist das Stichwort. Das soll im Winter verhindern, dass das Gebäude zu stark auskühlt und im Sommer sich zu sehr aufheizt.
Klimaanlage ist das zweite Stichwort.
Luftumwälzungsanlage ist das dritte Stichwort. Die tauscht zwei mal pro Stunde die Luft komplett aus.

Die Temperatur zu regeln ist echt eine Kunst für sich.
Als wir eingezogen waren, mussten die Heizungen volle Pulle aufgedreht sein, weil noch nicht alle Stockwerke fertig waren und teilweise noch trocknen mussten.
Dann durften wir die Heizungen nicht höher als auf 3 drehen, weil die Heizkörper eingestellt werden sollten.
Jetzt dürfen wir die Fenster nicht aufmachen, weil die Klimaanlage eingestellt wird…

Letzte Woche, als es riiiiichtig warm war, da sollten also die Fenster zu bleiben. wir haben geschwitzt.
Am Freitag war auf einmal die Klimaanlage an. da hab ich gefroren, hatte Gänsehaut und kalte Füße.
Heute sind ungefähr 20 Grad draußen und es ist bewölkt – relativ kühl also. Die Klimaanlage läuft und kühlt schön… die Heizkörper warm. Und mir ist eiskalt.
Dazu kommt die Luftumwälzungsanlage, die hier die ganze Zeit einen leichten Luftzug verursacht.
Und durch die Betonkernaktivierung, die wahrscheinlich übers warme Wochenende das Gebäude gekühlt hat, ist es heute einfach schweinekalt hier drinnen…

Also wenn das den ganzen Sommer so bleibt, dann Prost Mahlzeit… Dann kann ich mir für die Arbeit dicke Socken und ne Strickjacke mitnehmen und wenn ich dann vor die Tür gehe, erschlägts mich… und ich muss höllisch aufpassen, dass ich mir nicht was weghole…

Freitags-Füller 23/2015

1. Die Sonne scheint soooo schön! Leider krieg ich dann gleich Ausschlag und/oder Sonnenbrand...

2. Ein leckeres Eis ist immer noch das Beste zum Abkühlen.

3. Der Duft von Sonnencreme gehört für mich zum Sommer (auch wenn ich es überhaupt nicht leiden kann, wenn ich eingecremt bin).

4. Klappernde Eiswürfel im Glas sind für mich ein typisches Sommergeräusch.

5. Nur im Sommer trinke ich Karottensaft. Also fast. Manchmal hab ich auch den Rest des Jahres Lust drauf, aber ich muss jetzt langsam wieder damit anfangen, weil ich mir einbilde, dass das Carotin meiner sonnenempfindlichen Haut gut tut.

6. Am liebsten würde ich jetzt gehen. Mach ich auch, oder sollte ich es besser lassen?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Geburtstagsgrillfeier von München, morgen habe ich meine Präsentation für die Ausbilderprüfung (die schon nächsten Mittwoch ist und für die ich den Termin dann auch doch schon vorgestern erfahren hab…) geplant und Sonntag möchte ich cachen gehen und Hochzeitsfotos von meiner Freundin gucken!

Den Freitags-Füller von Barbara gibts immer hier